Material-Muster für Holzarten und Holzwerkstoffe Impressum
  musterkiste.de: Muster und Produktdaten für Holzarten und Holzwerkstoffe   englisch englisch
Holzarten OSB MDF und HDF Spanplatten Sperrholz Verbundwerkstoffe Hartfaserplatten Massivholzplatten Holzweichfaserplatten
  Neuigkeiten Suchen Holz-Stichworte Holzarten und Holzwerkstoffe Holzwerkstoff-Hersteller Links & Adressen Kontakt Bestellung Musterkisten
 
  
  > Startseite > Holz > Holzarten und Holzwerkstoffe > Birne

H 1007

   
 
Holzmuster: Birne


ähnliche Werkstoffe
» Elsbeere



Druckansicht

Birne



Kurzinfo
Laubholz


Beschreibung
Der Birnbaum ist in Mittel- und Südeuropa bis nach Osteuropa und Kleinasien vor allem in wärmeren Gebieten verbreitet.

Der wilde und der kultivierte Birnbaum werden der Famile der Rosengewächse (Rosaceae) zugeordnet, zu der auch Elsbeere, Vogelbeere und Speierling gehören. Aufgrund der hohen Ähnlichkeit wird das Holz von Birnbaum und Elsbeere häufig zusammen unter der Bezeichnung "Birnbaum" oder "Schweizer Birnbaum" gehandelt.

Splint- und Kernholz sind gleichmäßig gelblich-weiß bis rötlich. Das Holz hat eine gleichmäßige Struktur und feine Poren. Unter Lichteinwirkung dunkelt es nach. Teilweise bildet sich ein dunklerer, rotbrauner bis schwarzbrauner Kern (Falschkern). Wegen seinem Hang zum Reißen wird das Holz in der Regel gedämpft, wodurch die rötliche Färbung noch intensiviert wird.

Das Holz des Birnbaums, speziell des wilden Birnbaums, ist sehr wertvoll und wird hauptsächlich für hochwertige Möbel und Innenausstattungen sowie als wichtiges Spezialholz für die Herstellung von Musikinstrumenten (Holzblasinstrumente) verwendet.
Früher wurde Birnbaumholz auch für Zeichen- und Meßgeräte oder wissenschaftliche Instrumente und Maschinenteile eingesetzt.


Rohdichte 0.73 g/cm3

Technische Daten
Das Holz ist schwer und hart. Es hat ein gutes Stehvermögen und gute Festigkeitseigenschaften. Durch seine gleichmäßige feinporige Struktur läßt es sich gut bearbeiten. Da es zum Reißen und Werfen neigt, ist eine sorgfältige Trocknung und Lagerung erforderlich. Birnbaumholz hat eine geringe natürliche Dauerhaftigkeit.


Verarbeitung
Birnbaumholz läßt sich mit allen Werkzeugen gut bearbeiten, vor allem sauber bohren, fräsen und drechseln. In gedämpftem Zustand kann es gut gemessert werden. Seine Oberfläche kann problemlos gehobelt, geschliffen oder poliert werden. Es läßt sich gut kleben, lackieren und beizen.


Lieferbare Größen
Birnbaum wird als Rundholz, Schnittholz und als Furnier gehandelt.
Kurzzeichen: BB


Anwendungen
- exklusive Möblierungen oder Innenausbau
- Instrumentenbau: Mechanikteile von Klavieren und Cembalos, für Orgelpfeifen, Dudelsackpfeifen und Blockflöten
- Spezialholz für Meßinstrumente und Zeichengeräte
- Schnitzarbeiten


 
 
  Kontakt | Impressum | Datenschutz